TWinvasion beim Velburger Kirchweihtriathlon + Extra-Locke in Erlangen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am Samstag den 21.07.18 wurde bereits die 33. Auflage des Velburger Kirchweihtriathlon ausgetragen. Der Veranstalter bietet eine Volksdistanz (Schwimmen: 600m / Radfahren: 19,8 km mit 145 Höhenmetern / Laufen: 4,7 km mit 70 Höhenmetern) und eine Kurzdistanz (Schwimmen: 1200m / Radfahren: 37,1 km mit 380 Höhenmetern / Laufen: 9,4 km mit 140 Höhenmetern) an. Geschwommen wird im Naturbadesee Velburg-Altenvelburg (Volksdistanz 2 Runden, Kurzdistanz 4 Runden zu 300m). Die Radstrecke führt in zwei bzw. vier Runden zum Austragungsort der Velburger Kirchweih. Von dort aus startet dann der abschließende Lauf, welcher in einer bzw. zwei Runden zu absolvieren ist.

Die Distanzen bei den Schülern waren wie folgt:

Schüler D: (Schwimmen: 50m / Radfahren: 1 km mit 10 Höhenmetern / Laufen: 200m)Schüler C: (Schwimmen: 100m / Radfahren: 2,6 km mit 21 Höhenmetern / Laufen: 500m)Schüler B: (Schwimmen: 200m / Radfahren: 5,3 km mit 95 Höhenmetern / Laufen: 1km)

Mit 11 Teilnehmern stellte der TWin Neumarkt das drittstärkste Team bei der Erwachsenenwertung. In diesem Jahr sorgte der Wettergott, neben der Ausübung der drei Sportarten, noch für etwas mehr Spannung. Die Wettersituation war durchweg „kritisch“. Für die Teilnehmer war es spannend, ob sie das Ziel – außerhalb des eigentlichen Schwimmens – trocken erreichen würden. Doch der Wettergott war einigermaßen gut gestimmt, so dass alle 260 Athleten (neuer Teilnehmerrekord) nahezu trocken durch den Wettkampf kamen. So konnten sich die jungen und alten Triathleten vom Windschattenverein Neumarkt ein aufregendes Rennen liefern.

Bereits um 10 Uhr starteten die jüngsten Teilnehmer in der Schülerklasse D. Mit dabei war Tom Reilly der von allen Teilnehmern sogar der jüngste Teilnehmer war. In der Schülerwertung C gingen unsere Zwillinge Raija und Franca Pollermann an den Start und belegten einen 2. und 3. Platz und durften somit schon aufs Siegertreppchen. Auch das Geschwisterpaar Joris und Felina Oelkers finishten in der Schülerklasse B in einer sehr guten Zeit. Dabei mussten sie bereits die fünffache Distanz der Schülerklasse D Schwimmen, Laufen und Radeln und benötigten dafür nur knapp mehr als eine halbe Stunde.

Bei den Erwachsenen wurde – wie schon so oft in Velburg – ein Neoprenverbot ausgesprochen. Die Wassertemperatur war am Wettkampftag deutlich wärmer als die Lufttemperatur. Dennoch zeigten die „alten Hasen“ mit viel Adrenalin, Kampfgeist und sportlichem Engagement, was in ihnen steckt.

Mit Petra Stiegler und Reinhard Zahradnik waren zwei TWinler bei der Kurzdistanz am Start. Während des Radfahrens „kreuzten“ sich die Wege der beiden Windschattler schon zum ersten Mal. Auch beim Laufen konnte Petra Reinhard immer im Auge behalten, was ihr natürlich zusätzliche Motivation gab.

Eine TWin Staffel mit Markus Stark, Daniel Reindl und Marco Benz war ebenfalls auf der Kurzdistanz am Start. Die Staffel verteidigte ihren Vorjahrestitel souverän und belegte mit über 16 Minuten Vorsprung den ersten Platz.

Die Volksdistanz absolvierten Thomas Wittmann, Armin Bauer, Thomas Schäfer und sein Sohn Basti Schäfer. Alle erreichten das Ziel mit einem super Ergebnis. Für Thomas Wittmann war es ein perfektes Rennen und eine perfekte Platzierung. Er kam mit einem 3. Gesamtplatz und dem 1. Platz in seiner Altersklasse aufs Trepperl.

Ebenfalls auf der Volksdistanz – aber innerhalb einer Staffel – bestritten die beiden Miehling-Zwillinge Sarah und Sandra das Rennen. Auch sie schlugen sich „wacker“ und kamen glücklich und zufrieden ins Ziel..

Das Rennen wurde wieder – wie jedes Jahr – in einem familiären und freundschaftlichen Rahmen ausgetragen. Im Ziel bekam Petra – wie alle anderen Starterinnen – die obligatorische Rose überreicht. Die Sieger erfreuten sich wieder über die großzügigen Sachpreise. Gemeinsam wurde anschließend noch das eine oder andere alkoholfreie Getränk konsumiert und sich am Kuchenbuffet bedient.

Petra Locke absolvierte ihre erste Mitteldistanz in Erlangen. Bei Dauerregen kam sie trotzdem glücklich und zufrieden im Ziel an. Petra belegte in ihrer AK einen tollen 2. Platz.

Lo1

Ergebnisse:

Schüler D:

Tom Reilly Jahrgang 2011 3. Platz; Gesamtzeit: 00:08:53

Schüler C:

Raija Pollermann; Jahrgang 2009; 2. Platz; Gesamtzeit 00:15:35

Franca Pollermann; Jahrgang 2009; 3. Platz; Gesamtzeit: 00:15:44

Schüler B:

Joris Oelkers; Jahrgang 2008; Platz 9; Gesamtzeit: 00:31:55

Felina Oelkers; Jahrgang 2007; 2. Platz; Gesamtzeit: 00:34:41

Kurztriathlon:

Reinhard Zahradnik TM40 2.AK 17.Gesamt  02:06:00

Petra Stiegler TWin Neumarkt 1965 TW50 1.AK 4 gesamt   02:07:08

Staffel Kurztriathlon:

Schwimmer: Markus Stark, Radfahrer: Daniel Reindl, Läufer: Marco Benz; Platz 1; Gesamt 01:48:27

Volkstriathlon:

Thomas Wittmann TWin Neumarkt 1995 TM20 1. AK 3. Gesamt   01:02:10

Armin Bauer Twin Neumarkt 1982 TM35 2.AK 6 Gesamt   01:04:00

Bastian Schäfer Twin Neumarkt 1993 TM25 3. AK 18. Gesamt 01:08:27

Thomas Schäfer Twin Neumarkt 1968 TM50 5. AK 50. Gesamt   01:24:16

Staffel:

Twinton: Schwimmen: Sarah Miehling, Radfahren: Sandra Miehling, Laufen: Sarah Mieling 01:24:16

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s