Blog

Rothseelauf

Bereits am 08.03. fand der alljährliche Rothseelauf statt. Der Bericht war anscheinend auch infiziert und hatte sich bis jetzt in den Tiefen der Dateiablage verkrochen.

Angeboten wurden die Strecken 5,2 km und 10,4 km, jeweils in einer bzw. zwei Runden um den kleinen Rothsee. Start und Ziel war am Seezentrum in Birkach. Es we zwar kühl, aber kein Regen. Also bestes Läuferwetter für alle!

Um 9:30 Uhr, auf der 5,2km Strecke waren am Start: Daniel Reindl und Christoph Sturm, dieser startete für seinen Arbeitgeber Peku-Folien. Christoph konnte den Lauf in souveräner Marnier gewinnen, während Daniel den undankbaren vierten Rang belegte.

Eine Stunde später war dann der Start für 10,4 km Strecke. Hier waren am Start: Steffen Höß, Christoph Ostslecki, Markus Stark, Lukas und Theresa Gruber sowie Neumitglied Daniel Fink (startete noch für den BSC Woffenbach) . Steffen, Christoph und Markus konnten jeweils ihre Bestzeiten bei der 10 km Marke knacken. Der formschwache Lukas gab alles und schaffte es gerade noch Schulter an Schulter mit seiner Frau Theresa die Ziellinie zu überqueren.

Für alle Athleten war es im frühen Verlauf der Saison ein guter Indikator für die bisherige Vorbereitung. Zu dem Zeitpunkt erahnte jedoch noch niemand den weiteren Verlauf der Saison.

Schnupperwettkampf der Kinder- und Jugendlichen

Am Samstag den 27.06.20 veranstaltete der TWin Neumarkt mit zwei Kinder- bzw. Jugendtrainingsgruppen einen kleinen Spaßwettkampf. Gestaffelt nach Alter mussten die Athleten verschiedene Distanzen in einer abgespeckten Form eines Duathlon´s (das zweite Laufen ist entfallen) meistern.

Die Jüngsten (8+9 Jahre) liefen 200m und radelten 2,3 km. Für die 10 bis 12-Jährigen stand schon das doppelte Pensum auf dem Programm. Und die „Großen“ (13-15 Jahre jung) durften bereits 400m Laufen und anschließend noch 9 km auf dem Drahtesel überwinden.

Um die bestehenden Pandemieregeln einzuhalten, gingen die Teilnehmer in einem Abstand von je 15 Sekunden an den Start.

Die Kinder kamen wegen der warmen Temperaturen ordentlich ins Schwitzen und waren aufgrund der langen Trainingspause alle mit Eifer bei der Sache.

Schwimmtrainingslager

Das Schwimmtrainingslager in Furth im Wald findet vom 28.02.20 bis 01.03.20 statt. Wir übernachten in der Jugendherberge. Kosten pro Nacht: VP ca. 40,00 €. Der Betrag wird von Roswitha nach der Anmeldung per Lastschrift eingezogen. Die Kosten für das Bad werden aufgeteilt und vor Ort bar eingesammelt. Es werden 4 Schwimmeinheiten angeboten. Meldet euch bitte unter bodo.helmer@t-online.de bis Freitag, 07.02.2020 an.

Dieses Angebot gilt für alle Interessierten im Verein.

Prellsteinlauf 2020

Das Rennen 2020 war ein voller Erfolg. Für den TWin mit seinen 9 gemeldeten Athleten und somit 3 Mannschaften und für den Veranstalter. Mit 168 Läufern, die das Ziel erreichten, konnten diese einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnen und trotzdem lief alles (bis auf ein paar Kleinigkeiten) glatt. Obwohl wir keinen Schnee hatten, hätte das Wetter schlechter sein können. Kein Regen, einigermaßen feste Wege durch den Frost der vorherigen Nacht und fast mystischer Nebel, der am Nachmittag sogar noch der Sonne nachgegeben hat. Die Mannschaften setzten sich wie folgt zusammen:

Schnellste Mannschaft war mit Platz 6 – dank Lukas Gruber – Windschatten-Team 1. Mit dabei waren seine Frau Theresa und Michael Fuchs. Lukas kam natürlich als Schnellster von den Windschattlern über die Ziellinie in einer Zeit von nur 51 min (und Gesamtplatz 6) für die 12 km lange Crossstrecke über Wald- und Wiesenwege und ein paar Berge…..! Nach genau 1 Std. war Michael ebenfalls über der Markierung! Und Theresa lief nach 1:13 Std. sehr zufrieden ein.

Windschatten-Team 2 waren heuer Petra und Oliver Stiegler und neu dabei Volker Grötzner. Petra lief nach 59 min über die Linie (Gesamplatz 4), Volker nach 1:03 Std. und Oliver 5 min später über die ersehnte Finisherlinie.

Windschatten-Family war – wie der Name schon sagt – nur mit Familie Schmidpeter besetzt: Reinhold als Schnellster von der Family mit einer Zeit von 1:04 Std., gefolgt von Tochter und Yvonne mit 1:08 Std. und 10 später lief Marion zufrieden in das Ziel ein!

Diesmal wurden die Sportler im Ziel mit Musik empfangen und das Lagerfeuer während der Strecke als „Markierung“ durfte auch nicht fehlen. Alles in allem wieder einmal eine gelungene und schöne Veranstaltung.

Jahreshauptversammlung

Am 24.01.20 fand im Schützenhaus in Stauf die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Nach der Mitgliederbegrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit folgte der Bericht der 1. Vorsitzenden Petra Stiegler. Petra berichtete über die Höhepunkte des abgelaufenen Jahres und gab offiziell bekannt, dass sie für die Neuwahlen nicht mehr zur Verfügung stehen wird. In ihren Ausführungen kamen leider auch Aspekte zur Aussprache, welche in einem vernünftigen Umgang nicht passieren dürfen. An dieser Stelle bitte ich in Zukunft alle Vereinsmitglieder um ein soziales und angemessenes Miteinander.

Es folgten die Berichte der Jugendleiterin, der Kassiererin und des Kassenprüfers. Auch im abgelaufenen Kalenderjahr konnte der Kassiererin Roswitha Bauer eine makellose Kassenführung testiert werden. Da sich jedoch das Verhältnis zwischen Ein- und Ausgaben in den letzten Jahren nicht mehr die Waage gehalten haben, wurde erstmals nach sieben Jahren eine Beitragserhöhung beschlossen.

Nachdem die alte Vorstandschaft entlastet wurde und der Wahlvorstand bestellt war, standen die Neuwahlen auf der Tagesordnung. Diese Wahl führte zu folgenden Ergebnissen:

Erster Vorsitzender – Bodo Helmer

Zweiter Vorsitzender – Jürgen Weiß

Kassiererin – Roswitha Bauer

Schriftführerin – Gudrun Kellermann

Jugendleiterin – Konny Helmer

Beisitzer – Lukas Gruber und Michael Fuchs

v.l.nr. Michael Fuchs, Jürgen Weiß, Gudrun Kellermann, Bodo Helmer, Roswitha Bauer, Konny Helmer, Lukas Gruber

Nachdem alle Tagesordnungspunkte abgearbeitet waren, saßen alle noch eine Weile zusammen und besprachen den weiteren Wettkampfkalender. Unter anderem möchte der Verein in diesem Jahr wieder bei der Gredinger Schwimmnacht teilnehmen.

Der neuen Vorstandschaft – sowie allen Mitgliedern wünscht der Pressewart ein erfolgreiches und gesundes Wettkampfjahr.

Motocross-Trailpark in Heideck

Am 18.01.2020 besuchten die Moutainbike-Kids den Motocross-Trailpark in Heideck. Dank der freundlichen Genehmigung des Park-Betreibers verbrachten die Jungs dort einen tollen Nachmittag. Die Hindernisse vor Ort waren durchweg super und stellten die Jungs vor neue Herausforderungen – es stand Techniktraining pur auf dem Programm.

Nach dem Sport konnten sich die Jungs mit kurzkettigen Kohlehydraten (Krapfen) stärken, bevor der Heimweg angetreten wurde. Alle Teilnehmer sind sich darin einig, dass dieser Tag nach Wiederholung schreit.