Alle Jahre wieder…

…geht langsam aber sicher eine Triathlon-Saison zu Ende. Mit den regionalen Triathlon-Wettkämpfen in Regensburg und Erlangen endet für die meisten Athleten die triathletische Saison. Viele stehen nun vor der Frage: kann dies 2014 schon alles gewesen sein? Warum war ich wieder so langsam? Ganz zu schweigen vom Gewicht – ist meine Waage vielleicht defekt?

So sucht der Ein oder Andere dann im Herbst doch noch ein Event um hoffentlich versöhnlich in den Winter (und die Baumkuchen und Glühwein Saison ) zu starten.

Michael „die Wampe“ Plendl wollte dieses Jahr neue Tempo-Akzente setzen. Nachdem er im April noch als „Held von Neumarkt“ (siehe Artikel: 4h-Schwimmen Greding) gefeiert wurde, wurde es schnell ruhig um den gemütlichen Niederbayer. Kurz vor der Mitteldistanz Erlangen flackert noch einmal Hoffnung auf…

 … doch wurde diese von Philipp „the hammer“ Christl schnell zunichte gemacht. Doch er wäre nicht Plendl, würde er nicht bereits wieder neue (überzogene?) Ziele ankündigen – beim Frankfurt Marathon Ende Oktober sollen die 3:15h fallen! – Herbert Steffny macht’s möglich – hoffentlich!!!

Auch Philipp C. plant bereits wieder energisch und legt stetig neue Ziele fest – der Mann ist heiß und hungrig!!! Der neue aufstrebende Stern am TWin-Triathlon-Himmel kennt einfach kein Erbarmen – weder mit sich selbst, noch mit seinen Gegnern.  Für ihn stehen noch diverse Laufduelle auf der 10km-Distanz mit Couchjunge (oft auch Knutschjunge) Schmidt an. Hier gilt es das nötig Tempo zu bekommen um dann nächstes Jahr in der Landesliga ordentlich Wallung zu machen.

Couchjunge Schmidt muss nach der Vergewaltigung durch Triathlon-Profi Fabian Conrad beim Team-Sprint in Regensburg am vergangenen Sonntag, wo er für das Team Arndt in der Bayernliga startete, erstmal wieder zu sich selbst finden. Auch Freundin und Society-Expertin Silke L. ist immer noch schockiert von diesem Anblick!

Während die einen die anstehende Off-Season feucht fröhlich mit diversen Flaschen Weißwein (genaue Stückzahlen dürfen leider nicht genannt werden!) einleiten…

…fahren die anderen einfach mal so um Deutschland herum, bzw. „liegen“ in Deutschland herum 🙂

Ehemalige Deutsche Meisterin auf der Langdistanz Sandra W., und Schwester von Couchjunge und mental Coach Schmidt, Marina S.haben in wenigen Wochen noch großes vor. Sie wollen ihre Saison mit dem Ironman 70.3 Zell am See/Kaprun gütlich zum Abschluss bringen und trainieren hier noch immer richtig hart. Lediglich platte Reifen und ein abgesetzter „Daddy Emergency Call“ kann die geplante 4 stündige Ausfahrt auf eine Kaffee-Runde mit Kuchen verkürzen. Hier ein Hammer Video zum Rennen am 31. August.
https://www.youtube.com/watch?v=7Mahx03xfrY=> GÄNSEHAUT!!!!

Bleiben noch die Jungen Wilden – Meerjungfrau Bergmann und (M)andy!!! Der eine heiß, der andere zerstört – mentaler Natur! Der eine will Aktion, der andere redet von Aktion! Was hier noch kommt – das steht in den Sternen…
…wir werden es aufmerksam beobachten und berichten!

…für Alle die jetzt nicht namentlich erwähnt wurden: IHR SEIT DIE BESTEN UND DIE REDAKTION WÜNSCHT EUCH VIEL ERFOLG BEI ALLEM WAS NOCH SO ANSTEHT – GEBT GAS!!!!!!!!!!!!!

Guten Start ins Neumarkter Volksfest – wir sind erstmals beim diesjährigen Volksfest-Umzug mit dabei! 🙂 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s