Kollosaler Kraftakt beim 10,3km Finishline Herbstlauf in Nürnberg

Um sich die Wartezeit auf Splitzeiten von Teamkollegen Michael Hierl beim Ironman Kopenhagen zu vertreiben, starteten die zwei Athleten Andreas „der 200m Mann“ Meier und Thomas „bis dato: hurricane“ Schmidt kurzfristig beim Finishline Herbstlauf über die 10,3km!
Schmidt preschte los und konnte Meier Anfangs sehr gut distanzieren. Jedoch nach bereits 3km musste Schmidt „das Biest wieder an die Leine nehmen“ und dem hohen Anfangstempo, den (doch schon mehr als ein paar) zugelegten Pfunden und dem eher lapidaren Trainingsfleiß der letzten Wochen Tribut zollen. Andy M. hatte hier bereits Witterung aufgenommen – wovon Schmidt zunächst nichts ahnte!
Gefühlt in Zeitlupe kämpfte sich Schmidt über die profilierte Strecke im Wald hinterm Tiergarten. Meier machte Meter um Meter gut, und konnte Schmidt bei km 8 stellen – und mit einem neckischen Klapps auf den Hintern auch vorbeiziehen. Schmidt’s Konter blieb aus. Er muss wohl von nun an den Namen Thomas “ ich bin zu fett für diesen Scheiß“ Schmidt tragen. Andy Meier erreichte nach starken 41:46min das Ziel und konnte Schmidt auf den letzten 2km nochmals über eine halbe Minute einschenken. Dieser stolperte nach 42:22min ins Ziel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s