TWinler sammeln fleißig Medaillen

Es ist Ende April, das bedeutet die Triathlon-Saison ist nicht mehr weit entfernt. Das ist nicht nur an der Jahreszeit auszumachen, sondern auch an den Top-Leistungen einiger TWin-Athleten am vergangenen Wochenende.

Beim prestigeträchtigen Duathlonday in Hilpoltstein stand TWin-Athletin Melanie Hills an der Startlinie über die Sprintdistanz, die als bayerische Meisterchaft ausgetragen wurde. Dies bedeutet, dass für Melly 3km Laufen – 20km auf dem Rad und nochmals 1,5km Laufen zu absolvieren waren. Es war zwar erst ihr zweiter Duathlon, aber die Leistungen aus dem Vorjahr ließen bei Melly auf eine gute Platzierung hoffen.

Das Wetter sollte zwar nicht mitspielen, es regnete bis zum Startschuss und die Temperaturen waren ziemlich kühl, dies hielt Die Twinlerin im Gegensatz zu anderen Athleten nicht vom Start ab. Auf der Laufstrecke gestalteten sich die Untergründe ziemlich abwechslungsreich, los ging es auf der Aschebahn, über Wiesen, sowie Wald- und Schotterwege. Melly meisterte aber den gesamten Wettkampf konzentriert und ließ sich von den äußeren Bedingungen nicht beeinflussen. Angespornt von den Anfeuerungsrufen der Zuschauer musste sie sich in der Gesamtwertung lediglich einer einzigen Konkurrentin geschlagen geben. Dies bedeutete für Melly aber nicht nur den zweiten Gesamtplatz, sondern auch Platz 1 in der Alterklasse 35, also bayr. Vizemeisterin auf der Duathlon-Sprintdistanz und bayr. Meisterin in Ihrer Alterklasse! Eine Spitzenleistung, die auf eine erfolgreiche Triathlon-Saison hoffen lässt!

Ebenfalls bescheidenes Wetter erwischten die beiden Raketen Thomas Wittmann und Marco Benz bei ihrem Start bei der Oberpfalzmeisterschaft im 10km Straßenlauf in Amberg (beide starteten für Skivereinigung Amberg). Das Duo ging mit dem Ziel in das Rennen, sich gemeinsam mit ihrem Teamkollegen Christoph Sturm den Mannschaftstitel zu holen und sich in der Einzelkonkurrenz möglichst weit vorne zu platzieren. Marco rannte in 34:09min über die Ziellinie und holte sich nur wenigen Wochen nach der deutschen Meisterschaft im Marathon (2:41h persönliche Bestzeit) den dritten Gesamtrang und den ersten Platz in seiner Altersklasse. Thomas lief nach einigen freien Trainingstagen mit 35:12min als Gesamtfünfter ins Ziel wurde zweiter in seiner Alterklasse. Er konnte zwar nicht an seine Leistung beim Sieg des HiRo-Run anknüpfen, aber die Form zeigt für die beiden in die richtige Richtung. Natürlich konnten sie sich im Trio auch den Titel in der Mannschaftswertung der Oberpfalzmeisterschaft sichern!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s