Challenge Roth – Wiederholungstäter – „Neumarkt Returnees“

Vom TWin Neumarkt steht in diesem Jahr bei der Challenge in Roth auch wieder eine Staffel am Start. Die Staffel besteht aus dem Schwimmer Christian Krüger (40) – dem Radfahrer Jim Reilly (47) und der Läuferin Anika Krüger (37). Die Staffel steht in dieser Zusammensetzung bereits zum zweiten Mal an der Startlinie – deswegen auch die Wahl des Teamnamens „Neumarkt Returnees“.

Ihren Ursprung hatte das Team 2017, was gleichzeitig auch Beweggrund für den Eintritt bei TWIN war. Initiator war damals Jim, der die drei Athleten mit der Idee „Challenge-Teilnahme“ angesteckt hatte. Er selbst war schon durch die Teilnahme am Rothsee-Triathlon mit dem Triathlon-Virus infiziert.

Da Anika eher beim Laufen ihre Stärken sieht und Christian eine „Wassersportverein-Vergangenheit“ nachzuweisen hatte, waren die Rollen bei der Staffel schnell verteilt. Zudem hatte Jim damals zumindest schon ein Rennrad.

Zu der erneuten Teilnahme in Roth wurde Christian regelrecht „gezwungen“, da ihm der Startplatz als Geschenk anlässlich seines 40. Geburtstages überreicht wurde. Sein anfängliches Zögern wich schnell und er entschied sich, die Herausforderung „Challenge“ erneut anzunehmen.

Die Vorbereitung verlief bei allen (so wie eigentlich bei jedem Langdistanz-Athleten – Anm. d. Redaktion) nicht optimal. Alle hatten mit mehr oder minder großen Problemen zu kämpfen. Auf der einen Seite waren dies organisatorische Probleme (Sperre des Neumarkter Hallenbades) aber auch körperliche Probleme (Schulterprobleme – Christian, Knieprobleme – Jim) als auch mentale Probleme (Trauerfall in der Familie Anika/ Christian). Nichts desto trotz zogen die drei Athleten ihre Vorbereitung so gut wie möglich durch und freuen sich auf das kommende Wochenende.

Zur Vorbereitung auf Roth startete Anika beim 3/4-Marathon in Regensburg. Jim und Christian starteten auf der Sprintdistanz in Ingolstadt, um etwas Wettkampfluft zu schnuppern. Neben dem Hauptwunsch „gesund ins Ziel zu kommen“ haben sich die Athleten noch eigene Ziele gesetzt. Demnach möchten alle ihre Zeiten von 2017 toppen. Dies bedeutet für Christian eine Schwimmzeit von < 59:59 Min. (2017: 60 Min.), für Jim eine Radzeit <06:30 h (2017: ähnlich) und für Anika den Durchbruch der 04:00 h-Marke (2017: 4:17 h). Annika hat zum Erreichen dieses Zieles ihren „Ernährungsplan“ verändert, damit ihr nicht erneut Magenkrämpfe einen Strich durch die Rechnung machen.

Die Frage nach „Warum Roth?“ beantworteten die drei TWinler mit „einfach was Besonderes (Stimmung rund in und um Roth/ Atmosphäre als Aktiver), einfach geil, liegt günstig“.

Neben der Staffel werden auch noch Bastian Eberwein und Andreas Starke als Einzelstarter dabei sein. Lukas Gruber wird seine Laufschuhe für eine Staffel schnüren.

Der Verein wünscht allen Starten und Helfern eine erfolgreiche Veranstaltung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s