It’s getting hot in here…

…so take off all your clothes!!! So oder so ähnlich heißt es in einem bekannten Pop-Song, doch gilt dies auch für (Ausdauer-)Sport bei Hitze? Am kommenden Wochenende sind für Deutschland stellenweise bis zu 41°C voraus gesagt, kann hier sportliche Betätigung noch gesund sein. Dies ist v.a. interessant, da mit dem Frankfurt Ironman und dem Wallenstein Halbmarathon gleich zwei sportliche Highlights des Jahres anstehen.
In der Fachliteratur findet sich folgender Hinweis: „Bei intensivem Training sind 25 Grad bereits eine hohe Anforderung für den Körper. Ab 30 Grad sollte Ausdauersport nur noch im Schatten oder im Wasser betrieben werden. Ab einer Ozonbelastung von 360 Mikrogramm sollte der Sport eingestellt werden.“
Jüngst erreichte uns die Information, dass beim Landkreislauf Roth am kommenden Samstag diverse Mannschaften bereits ihren Start abgesagt haben. 
Über den gesundheitlichen Wert lässt sich sicherlich immer streiten, doch Fakt ist, sofern man einige Cooling-down Tipps (Herbert Steffney: “ IMMER nass am Start stehen!“) beachtet, sich ordentlich und ausreichend Hydriert und dadurch vielleich auch ein paar wenige Minuten mehr bei der erzielten Endzeit in Kauf nimmt, sollte es für den gesunden und trainierten Athleten von heute kein Problem sein auch bei heißeren Temperaturen ein kühlen Kopf zu bewaren  *hoho*
…schließlich ist der Mensch, aus anthropologischer Sicht, ja schon immer in den Steppen Afrikas als sogenannter „Endurance-Hunter“ bei extremen Bedinungen unterwegs gewesen um sich seine Nahrung „zu erlaufen“. Nicht um sonst hat uns die Evolution mit 100-600 Schweißdrüsen pro Quadratzentimeter Haut ausgestattet. Da kann ordentlich geschwitzt werden 😉
Für all jene die unseren heiß geliebten (Wortspiel!) Outdoor-Sport dennoch nicht bei sengender Hitze betreiben wollen, bleiben dann ja noch die frühen Morgenstunden oder späten Abendstunden. Desweiteren bietet sich die Live-Übertragung des Ironman Frankfurt (fast besseres Starterfeld als in Hawaii) ab 10:00 Uhr im HR Fernsehen an, gemütlich im kühlen Wohnzimmer von der Couch aus den heißen Sonntag zu genießen…
…und da schafft man es sogar noch vorher beim Wallenstein Halbmarathon mit zu laufen oder aber die Jungs und Mädels rund um Lauf- und Schauspiellegende Philipp Christl tatkräftig an zu feuern.
In diesem Sinne, allen ein heißes Sport-Wochenende!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s